Zentrale: 06131 28811 0 Privatsprechstunde: 06131 28811 88 info@radiologie-mainz.de

Philips BrightView

2 Kopf SPECT Kamera für schnelle und hochauflösende Bildgebung bei geringer Strahlenbelastung

MIE SD

Gammakamera für die Aufnahme der Schilddrüse

Technik

Mit Hilfe einer nuklearmedizinische Untersuchung lassen sich Organfunktionen überprüfen, so dass die Diagnose von Erkrankungen und Störungen zum Teil sehr früh möglich ist. Radiopharmaka, die vorab in die Armvene verabreicht werden, lassen Stoffwechselprozesse für das Untersuchungsgerät sichtbar werden: Ein diagnostisches Bild (Szintigramm) entsteht. Die verabreichten Substanzen haben in der Regel keinerlei Nebenwirkungen, die Strahlenbelastung liegt meist in einem niedrigeren Bereich.

Um eine auswertbare, bildliche Darstellung (Szintigramm) zu erhalten, werden so genannte Gammakameras eingesetzt. Sie messen, welche Strahlung an welchen Stellen des Körpers freigesetzt wird und wandeln diese Messwerte in die meist farbige Darstellung des Szintigramms um.

Spektrum

  • Schilddrüsendiagnostik (Sonographie, Szintigraphie, Labor, einschließlich Tumornachsorge)
  • Knochen-, Nieren-, Lungenszintigraphie einschließlich SPECT
  • Herzuntersuchungen
  • Nebenschildrüsenszintigraphie
  • Entzündungsszintigraphie (Antigranulozyten-Antikörperszintigraphie
  • Sentinel-Lymphknoten
  • Radiosynoviorthese (nuklearmedizinische Gelenktherapie).

Bitte beachten

  • Bei Untersuchungen der Schilddrüsse bitte vorhandene Laborwerte mitbringen
  • Bei vielen Untersuchungen kommt es zwischen Injektion und Aufnahmen zu einer Wartezeit von bis zu 3 Stunden
  • Für die Meisten Untersuchungen ist eine erhöhte Flüssigkeistzufuhr unablässig, bitte bringen Sie 1-2 Liter Wasser mit
  • Bei Untersuchungen der Niere sollten Sie vor der Untersuchung bereits mindestens 1 Liter getrunken haben
© 2017 Die Radiologen in Mainz